RC Para und der Wind

Folge 5

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In Folge 5 von JOE on lines geht es um den Wind. Luv, Lee, Fluggeschwindigkeit, Windgeschwindigkeit, Airspeed, Groundspeed; alles Begrifflichkeiten, über die es sich zu sprechen lohnt.

Was würde dich zum Thema RC Paragliding interessieren? Schreib uns dein Thema in die Kommentare oder schicke uns eine Mail.

Eine Antwort

  1. Hallo,
    gute Hinweise zum Windeinfluss. Paragliden heißt: den Wind beachten!
    Das Fliegen eines RC-Paramotors ist anders als das Fliegen eines Flächenmodells! Gebt Ihr Gas, um gegen den Wind anzukämpfen, fliegt ihr nicht etwa schneller gegenüber dem Boden, sondern höher. Also Gas geben bringt gar nichts! Beachtung muß dagegen das Gewicht des Schirmsystems unbedingt bekommen. Es gilt: je mehr Wind, desto mehr (Zusatz)-Gewicht ist notwendig. Einige Schirmhersteller geben hier entsprechende Richttabellen heraus. Aber das gilt nur in Grenzen. Je schwerer der gesamte Schirm, desto mehr Leistung braucht man am Motor!
    Auch ist manchmal der Abstieg auf geringere Flughöhen, insbesondere bei verschiedenen Windgeschwindigkeiten in unterschiedlichen Höhen , ratsam. Das erreicht man am besten durch Flugmanöver wie die Spirale o.ä.. Also besser ist es bei zuviel Wind (Rückwärtsflug gegenüber dem Boden) rechtzeitig zu landen! Und wie im Video gesagt: einpacken und nach Hause gehen!
    Nicht umsonst sieht man manntragende Paraglider meistens am Abend nur bei wenig Wind am Himmel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt.

Stay up to date.